Handtasche und Inhalt auf Bett - Handtaschen aus Latex

Begleiter für Party & Alltag: Handtaschen

Der Frauen liebstes Accesoire ist bekanntlich die Handtasche. Und auch wenn wir keine Klischees bedienen wollen, lohnt sich ein Blick auf dieses nützliche Utensil. Denn Handtaschen komplett aus Latex sind der perfekte Begleiter sowohl für den Alltag als auch für eure nächste Party. Und da die Auswahl doch recht groß ist, starten wir heute mit Teil 1 unserer kleinen Serie zum Thema Handtaschen.

Überraschend große Auswahl

Bei unseren Recherchen zu diesem Thema haben sich wieder einige Designer hervorgetan, die jeweils für sich selber ein eigenes Portrait bei uns verdienen. In diesem Artikel wollen wir uns aber erstmal voll und ganz der bunten Vielfalt der Handtaschen – und zwar komplett aus Latex – widmen (ihr gelangt wie immer über unsere Links direkt zu den Produkten).

Neben der grundsätzlichen Funktion eure sieben Sachen beisammenzuhalten, ist der Design-Aspekt bei Handtaschen natürlich nicht zu unterschätzen – denn die Tasche sollte zwangsläufig zu euren Outfits passen, darf im Zweifel also nicht zu groß oder klobig sein oder eventuell zu klein um einem entsprechenden Anlass gerecht zu werden.

Starten wir also direkt mit den Handtaschen-Designs von CL Design*. Designer Christopher Engel betreibt sein kleines Latex-Label „Made in Germany“ bereits seit 2013 und bietet eine Vielzahl toller Produkte aus Latex an – und insbesondere eine kleine aber feine Auswahl an Latex-Handtaschen. Das Hightlight seiner Kollektion stellt hier sicher die Diamant-Handtasche mit runden Griffen* dar.

Natürlich sind hier keine echten Diamanten verarbeitet. Aber durch das verwendete Struktur-Latex, welches nicht glatt sondern eine wellige Oberfläche aufweist, wird jeder Lichtstrahl anders gebrochen und erzeugt somit im Auge des Betrachters eine funkelnde Oberfläche. Wem diese Handtasche eventuell noch zu groß ist, für den hat CL Design auch eine kleine Variante als Bauchtasche mit Hüftgurt* im Angebot – farblich bewegt sich CL Design dabei bei all seinen Designs im klassisch-schwarzen Bereich.

Weitere Hersteller aus Deutschland

Und bevor wir uns im zweiten Teil unser Serie mit Handtaschen aus dem nichtdeutschen Raum beschäftigen, lohnt sich auf jeden Fall noch der Blick auf weitere Hersteller des Landes. Hervorheben wollen wir an dieser Stelle eine Tasche der Designerin Hadas Hinkis aus Berlin*.

Besonders schön ist hier, dass neben 3 verschiedenen Farben die zur Auswahl stehen (schwarz-himbeere* / orange-braun* / beige-rosa*) auch die Größe einen guten Kompromiss für jede Party darstellt – und das Ornament, welches die Tasche auf der Vorderseite ziert, zudem ein absoluter Hingucker ist.


Und apropos Hingucker: Ein wirklich außergewöhnliches Stück Tasche bietet der Hersteller rubbermasking*. Denn hier wird eine Tasche mit einer Maske* verheiratet, welches im Ergebnis definitiv einen bizarren Look ergibt. Das ist zwar vermeintlich eher nicht für den Alltag geeignet – aber sicher sehr spannend für so manche Party!

Abgerundet wird das Angebot durch eine im Verhältnis deutlich schlichtere Variante des bekannten Labels Savage Wear* aus Berlin. Mit einem relativ schnörkellosen Design und rundlichen Ausschnitten lässt sich diese Handtasche* zu vielen Outfits kombinieren und kann außerdem in nahezu jeder von Savage Wear angebotenen Farbe für euch produziert werden – das erhöht den Kompatibilitätsgrad natürlich enorm.

Allen hier vorgestellten Handtaschen ist gemein, dass sie nicht nur gut aussehen, sondern auch tatsächlich so solide verarbeitet sind, dass ihr sicher euren Kleinkram darin aufbewahren könnt. Damit kann die nächste Party sicher kommen. Und nun wünschen wir euch wie immer viel Spaß beim Stöbern.

1 Comment

Post a Comment